o  Die personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet. o  Die Löschung der personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem der Verantwortliche unterliegt. o  Die personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DS-GVO erhoben. Sofern   einer   der   oben   genannten   Gründe   zutrifft   und   eine   betroffene   Person   die   Löschung   von   personenbezogenen Daten, die beim Tanzclub Rot/Gold Halle e.V. gespeichert sind, veranlassen möchte, kann sie sich hierzu jederzeit an unseren Datenschutzbeauftragten oder den für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden. e ) Recht auf Einschränkung der Verarbeitung Jede   von   der   Verarbeitung   personenbezogener   Daten   betroffene   Person   hat   das   vom   Europäischen   Richtlinien-   und Verordnungsgeber gewährte Recht, von dem Verantwortlichen die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der folgenden Voraussetzungen gegeben ist: o  Die Richtigkeit der personenbezogenen Daten wird von der betroffenen Person bestritten, und zwar für eine Dauer, die es dem Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen. o  Die Verarbeitung ist unrechtmäßig, die betroffene Person lehnt die Löschung der personenbezogenen Daten ab und verlangt stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten. o  Der Verantwortliche benötigt die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger, die betroffene Person benötigt sie jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen. o  Die betroffene Person hat Widerspruch gegen die Verarbeitung gem. Art. 21 Abs. 1 DS-GVO eingelegt und es steht noch nicht fest, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen, gegenüber denen der betroffenen Person überwiegen. Sofern   eine   der   oben   genannten   Voraussetzungen   gegeben   ist   und   eine   betroffene   Person   die   Einschränkung   von personenbezogenen Daten, die beim Tanzclub Rot/Gold Halle e.V. gespeichert sind, verlangen möchte, kann sie sich hierzu    jederzeit    an    unseren    Datenschutzbeauftragten    oder    den    für     die    Verarbeitung    Verantwortlichen    wenden.    Der Datenschutzbeauftragte des Tanzclubs Rot/Gold Halle e.V.  wird die Einschränkung veranlassen. f)     Recht auf Datenübertragbarkeit Personenbezogene Daten werden vom Tanzclub Rot/Gold grundsätzlich nicht weitergegeben. g)    Recht auf Widerspruch Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 Buchstaben e oder f DS-GVO erfolgt, Widerspruch einzulegen. Profiling wird im Tanzclub Rot/Gold grundsätzlich nicht durchgeführt. h ) Automatisierte Entscheidungen im Einzelfall einschließlich Profiling  Automatisierte Entscheidungen gibt es im Tanzclub Rot/Gold nicht. i)      Recht auf Widerruf einer datenschutzrechtlichen Einwilligung Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber    gewährte    Recht,    eine    Einwilligung    zur    Verarbeitung    personenbezogener    Daten    jederzeit    zu widerrufen. Möchte die betroffene Person ihr Recht auf Widerruf einer Einwilligung geltend machen, kann sie sich hierzu jederzeit an unseren Datenschutzbeauftragten oder den für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden. 7. Datenschutzbestimmungen zu sozialen Netzwerken Personenbezogene Daten werden vom Tanzclub Rot/Gold grundsätzlich nicht in Sozialen Netzwerken verwendet. 9. Rechtsgrundlage der Verarbeitung Im Tanzclub Rot/Gold werden nur die Daten erfasst, die für das Zustandekommen einer Mitgliedschaft notwendig sind. 10. Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden Das   Kriterium   für   die   Dauer   der   Speicherung   von   personenbezogenen   Daten   ist   die   jeweilige   gesetzliche   Aufbewahrungsfrist. Nach Ablauf der Frist werden die entsprechenden Daten routinemäßig gelöscht, sofern sie nicht mehr zur Vertragserfüllung oder Vertragsanbahnung erforderlich sind. 1 2 . Gesetzliche    oder    vertragliche    Vorschriften    zur    Bereitstellung    der    personenbezogenen    Daten;    Erforderlichkeit    für    den Vertragsabschluss;   Verpflichtung   der   betroffenen   Person,   die   personenbezogenen   Daten   bereitzustellen;   mögliche   Folgen   der Nichtbereitstellung Wir   klären   Sie   darüber   auf,   dass   die   Bereitstellung   personenbezogener   Daten   zum   Teil   gesetzlich   vorgeschrieben   ist   (z.B. Steuervorschriften)   oder   sich   auch   aus   vertraglichen   Regelungen   (z.B.   Angaben   zum   Vertragspartner)   ergeben   kann.   Mitunter kann   es   zu   einem   Vertragsschluss   erforderlich   sein,   dass   eine   betroffene   Person   uns   personenbezogene   Daten   zur   Verfügung stellt,    die    in    der    Folge    durch    uns    verarbeitet    werden    müssen.    Die    betroffene    Person    ist    beispielsweise    verpflichtet    uns personenbezogene Daten bereitzustellen, wenn unser Unternehmen mit ihr einen Vertrag abschließt. Eine Nichtbereitstellung der personenbezogenen   Daten   hätte   zur   Folge,   dass   der   Vertrag   mit   dem   Betroffenen   nicht   geschlossen   werden   könnte.   Vor   einer Bereitstellung   personenbezogener   Daten   durch   den   Betroffenen   muss   sich   der   Betroffene   an   unseren   Datenschutzbeauftragten wenden.    Unser    Datenschutzbeauftragter    klärt    den    Betroffenen    einzelfallbezogen    darüber    auf,    ob    die    Bereitstellung    der personenbezogenen   Daten   gesetzlich   oder   vertraglich   vorgeschrieben   oder   für   den   Vertragsabschluss   erforderlich   ist,   ob   eine Verpflichtung    besteht,    die    personenbezogenen    Daten    bereitzustellen,    und    welche    Folgen    die    Nichtbereitstellung    der personenbezogenen Daten hätte.
  